Mittwoch, 14. April 2010

Karla in und um Abbesbüttel

Gestern wollten wir mit Karla einen Spaziergang zum Mittellandkanal machen, aber da fing es an zu regnen. Also sind wir zum Einkaufen gefahren. Auf der Heimfahrt dann auf einmal strahlender Sonnenschein.

Leider war diesmal nur 1 Schiff zu sehen und dann auch noch so weit weg. Aber Karla fand es trotzdem toll.

Am frühen Abend konnte Karla ihr persönliches Geschenk ausprobieren und fühlte sich sofort wohl. Ich habe mir gedacht, sie soll auch etwas bekommen. Und damit sie in ihrem Köfferchen nicht frieren muss, habe ich aus ein paar Sockenwollresten eine kleine Decke für sie gestrickt.

Sie hatte es die Nacht über schon sehr kuschelig.

Heute Morgen hat sie unseren Micki gefüttert und aufgepasst, dass er auch ordentlich frisst. Er hat sich anschließend gleich bei ihr bedankt. Er wollte sie gern mitnehmen, aber wir hatten leider keine Zeit. Wir waren ja schon auf dem Weg zu meiner Strickfreundin Heidelind. Die hatte nämlich die Gastmama Netty zum Frühstück eingeladen. Und weil Karla danach schon ihre Weiterreise antreten musste, gab er ihr noch einen Schmatzer und flüsterte ihr ins Ohr: Besuch mich bald mal wieder! 
Bei Heidelind angekommen, hüpfte Karla gleich mal auf den Tisch, um zu schauen, was es leckeres zu Futtern gab. Mhhh, frische Erdbeeren standen da. Die waren aber auch mega lecker. Und ein großer Pott Kaffee. Wie der duftete. Von der Marmelade hätte sie zu gern mitgenommen :-)

Anschließend hat sie uns beim Stricken Gesellschaft geleistet. Große Augen hat Karla gemacht. So weiche Wolle. Die orangefarbenen Socken hätte sie zu gern für sich gehabt. Aber mit Schuhgröße 37 waren sie doch zu groß für das kleine Wesen.

Als dann der Postbote klingelte, war Karla genau so neugierig, wie wir. Heidelind bekam ihr neues Spinnrad geliefert und Karla durfte es sich gleich von Nahem anschauen. Das war toll und interessant. Wie das wohl funktioniert ???

Da waren noch zwei andere Spinnräder, die sie sich auch noch anschauen wollte und mal darauf herumgehopst ist. Nur gut, das Karla so ein Fliegengewicht ist :-), denn sonst ... - nicht auszudenken, was dann passiert wäre.

Hier dann nochmal schwuppdiwupp auf das dritte Spinnrad gehüpft.
Zu gern hätten wir noch zugeschaut, wie die liebe Heidelind damit spinnt, aber leider musste Karla ja ihre Weiterreise nach Bedburg antreten. Also blieb dafür keine Zeit mehr. 
Ihr hat es trotzdem sehr gefallen.

Nun ist sie wieder in ihr Köfferchen gestiegen, hat sich in ihr kuscheliges Deckchen eingemummelt und schläft sich erst einmal laaaange aus, bis sie wieder ans Tageslicht kommt.
Die Gastgeschenke für die nächste Mama sind auch mit eingepackt und nun ist Karla mit der Paketnummer 40104079596 auf der Reise zu Claudi unterwegs.
Viel Spaß mit Karla!

Dankeschön, dass sie bei uns zu Gast sein durfte!
Netty

Kommentare:

  1. Zu Hülfäää....ich kann nicht posten!!!??? Was ist denn das?
    Liebe Netty, Karla ist da! :-) Vielen Dank für die schönen Stulpen und das süsse Söckchen! Ich bin ja ein Stulpen-"Sammler" ;-) aber in der Farbe habe ich noch keine! VIELEN DANK!! :-)
    Ganz liebe Grüße, Claudi (...muss jetzt mal schauen warum das hier nicht klappt!)

    AntwortenLöschen
  2. Bitteschön, gern geschehen!
    Mhh, warum das Posten nicht klappt, weiss ich leider nicht.
    Aber schön, wenn Karla angekommen ist und es ihr gut geht!

    Schönes Wochenende wünscht Netty

    AntwortenLöschen